Impressum   |   Kontakt   |   Anfahrt   |   Datenschutzerklärung

Clubmeisterschaften 2020

Zur Bildergalerie - Clubmeisterschaften 2020

Ein Höhepunkt waren auch in diesem Jahr die Clubmeisterschaften bei der TSG Westhofen. Die Meldungen und damit die Anzahl Spiele im Erwachsenen- und auch im Jugendbereich waren ungefähr auf Vorjahresniveau. Da alle Wettbewerbe im Doppel-Ko ausgespielt wurden, musste die Turnierleitung mit Sportwart Jan Schettner, der Jugendwartin Katja Thimm und Lutz Thimm weit über 100 Spiele ansetzen und koordinieren. Das gute Sommerwetter begünstigte die Durchführung der Spiele. Leider wurde das Wetter am Endspielwochenende (26./27.9.) deutlich schlechter. Trotzdem konnten alle Spiele durchgezogen werden, am Samstag sogar vor vielen Zuschauern.

Da das Abschlussfest, an dem normalerweise die Pokale und Urkunden übergeben werden, wegen Corona ausfallen muss, wurden die Namensschilder für die Pokale und die Urkunden sofort nach Beendigung der Spiele erstellt und übergeben.

Erfolgreichster Teilnehmer war wie im Vorjahr Emil Gmel. Er verteidigte alle seine drei Titel. Beim Endspiel Herrendoppel A musste er allerdings kämpfen und siegte mit seinen Partner Julian Menke erst im dritten Satz mit 6:2,4:6,10:2 gegen Fynn Keller und Fabian Schulz. Mit seiner Partnerin Chiara Wittenkemper verteidigte er seinen Titel im Mixed-Doppel und ließ Petra Prießnitz und Peter Dirkschnieder beim 6:1,6:1 keine Chance. Den Titel bei Herren A erlangte er kampflos, da sein Bruder Conrad verletzt nicht antreten konnte.

Das kühle Wetter trug sicherlich dazu bei, dass zwei Spiele wegen Verletzungen abgebrochen werden mussten. Bei Herren 30 begannen Manuel Lindenborn und Jan Schettner mit tollen Ballwechseln. Aber am Anfang des zweiten Satzes musste Jan aufgeben und Manuel wurde mit 7:5, 1:0 Clubmeister. Noch schneller ging es bei Herren 60. Flori Rosa führte 4:3 als er sich eine Zerrung zuzog und Uwe Maycher den Titel überlassen musste.

Sehr ausgeglichen ging es bei Herrendoppel 40 und 60 zu. Nach tollen Ballwechseln siegten Henning Becker mit Oliver Garthe gegen Manuel Lindenborn und Thomas Ludwig mit 3:6,6:1,10:5. Auch bei den 60ern fiel die Entscheidung erst im dritten Satz. Schließlich gewannen Otmar Mitze mit Manuel Salem gegen Uwe Maycher und Flori Rosa knapp mit 7:6,5:7,10:6.

Im Damendoppel behielt der Nachwuchs die Oberhand. Die jungen Chiara Balla und Leonie Klenzmann siegten sicher mit 6:2,6:3 gegen Susanne Eichler und Katja Thimm. Spannender war das Endspiel bei den Damen 40. Petra Prießnitz und Cordelia Wolter kennen sich gut und hatten viele interessante Ballwechsel. Schließlich siegte Cordelia ganz knapp mit 5:7,6:2,10:5.


Zwei der vier Endspiele der Jugendwettbewerbe fanden am Finalwochenende vor einer relativ großen Kulisse statt. Bei den unter 15-Jährigen Jungen gab es wie im Vorjahr ein äußerst spannendes Spiel zwischen Luka Cvitkovic und Marvin Wittenkemper. Diesmal war Marvin erfolgreich und siegt ganz knapp mit 3:6,6:2,11:9. Eng war es auch bei den unter 18-jährigen Jungen. Hier siegte Conrad Gmel gegen Julian Menke mit 2:6,6:4,10:7. Bei den Mädchen U18 und in der gemischten Gruppe unter 10 Jahren spielte jeder gegen jeden. Erfolgreich war bei den Mädchen Chiara Balla vor Leonie Klenzmann und bei den Jungen Theo Zeltner vor Oskar Friedrich.

     


Zur Ergebnistabelle

Zur Bildergalerie - Clubmeisterschaften 2020

Clubmeisterschaften 2019